Suchmaschinenerklärung - Wie arbeiten Suchmaschinen?

DruckversionPDF version

Suchmaschinen machen vor allem eines, sie durchsuchen mit ihren Crawlern die Internetserver nach dort gespeicherten Webseiten.

Wenn sie eine Webseite gefunden haben, dann wird diese mittels komplexer Algorithmen überprüft und die Ergebnisse der Analyse werden in der Suchmaschinendatenbank festgehalten. Die Algorithmen der Suchmaschinen bestehen aus komplexen Funktionen, welche ständig „verbessert“ und erweitert werden.

Wie die Algorithmen im Detail lauten, wird von den Suchmaschinen nicht verraten. Bekannt ist aber, dass Suchmaschinen, auf Basis ihrer Algorithmen, die Webseiten nach verschiedenen Kriterien kategorisieren und im Vergleich zu anderen Webseiten bewerten. Diese Kriterien entscheiden darüber, an welcher Position eine Webseite bezüglich einer bestimmten Suchanfrage stehen wird.

Gibt man einen Suchbegriff in eine Suchmaschine ein, werden die zur Webseite registrierten Schlüsselwörter mit dem Suchbegriff verglichen und die Webseite wird je nach Relevanz in den Ergebnislisten geschaltet oder auch nicht.

Auf welcher Position eine Webseite dann erscheint, ist jedoch nicht nur abhängig von den vorhandenen Schlüsselwörtern auf der jeweiligen Seite. Hier spielen noch viele andere Faktoren eine Rolle.

 

Die Bewertungsfaktoren der Suchmaschinen lassen sich grob in zwei Hauptkategorien unterteilen: OnPage (Seitenintern) und Offpage (Seitenextern).

 

Muss ich meine Homepage in Suchmaschinen eintragen?

Ist nicht unbedingt nötig, da die „Crawler“ der bekanntesten Suchmaschinen jede Homepage erfassen und völlig eigenständig Webseiten indexieren.
Die Eröffnung eines Kontos in den wichtigen Suchmaschinen führt aber zu einer schnelleren Datenaufnahme.
Google bietet hierfür die Webmastertools. Dort kann man die Inhaberschaft einer Webseite bestätigen und eine XML-Sitemap hochladen. So werden die einzelnen Unterseiten schneller indexiert. Auch Bing, alexa und Yahoo bieten ähnliche Tools, um seine Webseite bei ihren Diensten zu registrieren.