Webseitentexte

DruckversionPDF version

 

Webseitentexte spielen eine entscheidende Rolle für Ihren Erfolg im Internet

 

Sie können der Kaufentscheidung dienen, Kunden von den Vorteilen Ihrer Produkte, oder Dienstleistungen überzeugen und Besucher lange auf Ihrer Webseite fesseln.

Suchmaschinen bewerten Webseiten wesentlich nach der Content - Qualität und tun sie dementsprechend in den Suchergebnislisten schalten.

 

Die wichtigsten Punkte für Textinhalt und Textdesign:

  • Die Texte sollten verständlich geschrieben und leicht zum Lesen sein,
  • einen inhaltlich logischen Aufbau besitzen,
  • in zusammenhängenden Sätzen geschrieben sein,
  • die wichtigsten Suchbegriffe enthalten (aber nicht mitunnatürlich vielen Keywörtern überoptimieren!)
  • zielgerecht und informativ sein,
  • nicht zu viele Fremdwörter und Abkürzungen enthalten (Fremdwörter mit einer extra erstellten Glossar-Seite zur Erklärung verlinken)
  • frei geschrieben sein, ohne Verwendung von einem Text Generator.

 

Verfassen Sie einzigartige Webseitentexte. (Unique Content.) Originelle und unverwechselbare Texte schaffen Aufmerksamkeit für Ihre Dienstleistung, oder Ihre Waren.

 

Strukturieren Sie Ihre Seitentexte zur besseren Lesbarkeit mit Absätzen und aussagekräftigen Überschriften (h1, h2, h3...).

Benutzen Sie in den Überschriften Ihre wichtigsten Suchwort-Kombinationen. (Nicht nur einzelne Keywörter verwenden.)

Vor allem die H1 Überschrift ist äußerst wichtig und darf auf keiner Seite fehlen. Header-Haupttags (<H1>) haben bei Google hohe Priorität! Sie sollte pro Seite aber nur 1 x verwendet werden.

 

Blinkender und bewegter Text sollte vermieden werden.

Besucher halten bewegende Texte meist als nicht beachtenswerte Werbung. Statischer Text kann zudem schneller gelesen werden und nötigt die Besucher nicht, auf die wiederkehrenden Texte zu warten. Ebenfalls können Probleme beim korrekten Ausdrucken entstehen.

 

Hervorhebungen mittels Fettmarkierungen sollten nur für einzelne Wörter oder Sätze verwendet werden, nicht für ganze Textpassagen.

 

Verwenden Sie das Tag "underline" (unterstreichen) nicht für normalen Text. Mittels Unterstreichungen und Farbwechsel heben sich Links vom normalen Text ab.

Durch unterstreichen von nicht anklickbaren Texten wird der Besucher in die Irre geführt und es ist ihm somit schlecht möglich die tatsächlichen Links zu erkennen.