06-12-2013 - NEWS - Neues Pagerank-Update

DruckversionPDF version

Google hat sich seit dem letzten PR-Update viel Zeit gelassen. Zuletzt wurde die Wertigkeit der Webseiten im Netz am 04.02.2013 überprüft. Bislang wurde der PageRank alle drei bis vier Monate angepasst. Diesmal hat Google 10 Monate gewartet.
Daher sind nun gleich zwei neue wichtige Qualitätsstandards für Domains in das PR-Update mit eingeflossen.

 

Vor allem das Panda Update entfaltete seine Wirkung und traf einige Webseiten mit voller Wucht.
Insbesondere Webseiten mit mehreren URLs bei gleichem Inhalt (Duplicate Content) und Webseiten mit gleichem oder ähnlichem Inhalt innerhalb der eigenen Unterseiten einer Domain (Near Duplicate Content) erhielten einen geringeren PageRank.
Auch Webseiten mit unnatürlich vielen Keywörtern im Content und Webseiten, die, bezogen auf die Anzahl der Unterseiten, über zu wenig informativen und hochwertigen Text verfügen, haben an PageRank verloren.

 

Der zweite Qualitätsstandard, der in dieses PR-Update einfloss, ist das Penguin Update 2.0 vom Mai 2013.
Damit verloren vor allem Webseiten mit einer unnatürlichen Linkstruktur an PageRank, wie zum Beispiel Seiten mit:

  • gekauften Backlinks von anderen Webseiten
  • Linktausch Backlinks
  • ausschließlich Qualität 1 Backlinks
  • ausschließlich dofollow Backlinks
  • Money-Keywords als Ankertexte

 

Alles in allem hat dieses PR-Update wieder einmal gezeigt, dass Google seine Qualitätsstandards für Domains nachhaltig umsetzt. Webseiten, die den Standards widersprechen, verlieren nach und nach an Relevanz und werden bei den SERPs (SearchEngineResultPages) nicht mehr auf den ersten Suchergebnisseiten geschaltet. Für kommerzielle Webseiten ist es daher ein Muss, die Google Standards umzusetzen und sich an neue Updates anzupassen, ansonsten wird man nicht mehr gefunden.